Die Problemstellung

kein Schutzleiter

Der Herd. Un­ten kom­plett durch­ge­ros­tet. Der In­stal­la­teur mein­te, da hät­te ­schon vor ei­nem hal­b­en Jahr der FI-­Schutz­schal­ter aus­lö­sen müs­sen, er möch­te den ger­ne über­prü­fen. Ich: geht nicht. Er: wie­so? Ich: ha­be kei­nen.

keine Rauchmelder

Da gab es mal einen ab­rau­chen­den Toas­ter in der Kü­che. Zum Glück war die ­Tür of­fen und ich ha­be das ko­keln­de Plas­tik ge­ro­chen. Kein Rauch­mel­der …

Oder die Weih­nachts­be­leuch­tung im Gang. Hat auch gut vor sich hin­ge­fa­ckel­t. Ein nicht vor­han­de­ner Rauch­mel­der kann nicht aus­lö­sen. Auch das hat nur ­zu­fäl­lig je­mand recht­zei­tig ge­se­hen.

der Brumm

Im Haus gab es an min­des­tens drei Stel­len ei­ne PE/N-­Ver­bin­dung. Un­ter ­die­sen Um­stän­den ist der An­schluss ei­ner Ste­reo­an­la­ge an einen via ­CAT6-­ver­ka­bel­ten Rech­ner grund­sätz­lich nicht mög­lich, oh­ne einen Brumm auf­ ­dem Laut­spre­cher zu ha­ben, der nicht weg­geht. Egal was man da­ge­gen tut.

die Sprechanlage

Ur­al­te 6+n-­Draht-­Tech­ni­k. Kann man mit ei­ner Te­le­fon­an­la­ge ver­bin­den, die ISDN kann und so mit dem As­te­risk spricht. Ich will aber kein ISD­N. Au­ßer­dem braucht ei­ne der­ar­ti­ge SPrech­stel­le ir­gend­wo ei­ne Echoun­ter­drückung, aber kei­ne der ver­bau­ten Kom­po­nen­ten hat so­was. Das ­Er­geb­nis war … un­be­frie­di­gen­d.

die Heizung

Heiz­kör­per­ther­mo­state re­geln nicht wirk­lich. Sie pro­du­zie­ren bei Stel­lung X und Raum­tem­pe­ra­tur Y ei­ne Ven­til­stel­lung Z und ver­las­sen sich dar­auf, dass ­die tat­säch­lich be­nö­tig­te Heiz­leis­tung über die Vor­lauf­tem­pe­ra­tur und die Hei­zungs­pum­pe ge­steu­ert wird.

Die wie­der­um wird an­hand der ak­tu­el­len Au­ßen­tem­pe­ra­tur er­mit­tel­t.

Bei mei­nen di­cken Wän­den macht das ex­akt gar kei­nen Sinn, denn die Tem­pe­ra­tur der In­nen­sei­te der Au­ßen­wand hängt von Au­ßen­tem­pe­ra­tur un­d ­Son­nen­ein­strah­lung der letz­ten Wo­che ab. Da­zu komm­t, dass die Heiz­kör­per un­ter­schied­lich di­men­sio­niert und teils über nett ver­win­kel­te Roh­re an­ge­schlos­sen sind – al­tes Haus hal­t.

Da­zu komm­t, dass die Hei­zungs­roh­re teil­wei­se uni­so­liert in der Wand lau­fen (ja, auch in der Au­ßen­wan­d) und ich den Vor­lauf des­halb mög­lichst nied­rig hal­ten will, um Ener­gie zu spa­ren. (Ihr wollt die Wär­me­bil­der mei­nes Hau­ses ­nicht wirk­lich se­hen.) Aber auch nicht so nied­rig, dass ir­gend­wo zu we­nig Wär­me an­komm­t. Und da­für muss ich wis­sen, wie weit die Reg­ler vor Ort die Hei­zungs­ven­ti­le öff­nen.

Jalousien

Die ha­be ich auch. Teil­wei­se gar nicht au­to­ma­ti­sier­t, teils mit­ Ro­bo­tron-Auf­putz­kis­ten. Die will ich ir­gend­wann durch et­was bus­ge­steu­er­tes er­set­zen. Noch sol­len die Ro­bo­tron-­Din­ger aber blei­ben – die Ak­ti­on ist ­schon teu­er ge­nug …


Nächs­te Sei­te: der Lö­sungs­an­satz.

Kommentare

Comments powered by Disqus