Sonstige Beschäftigungen

Was tue ich, wenn ich nichts von all­dem tu­e, was auf den rest­li­chen Sei­ten be­schrie­ben ist?

Ich ma­le mich (und An­de­re) bunt an. Das sieht dann so aus wie rechts im Bild.

Ich tan­ze. Frei­er Tanz und Con­tact Im­prov zum Bei­spiel. Stan­dard-Tän­ze konn­te ich mal. Kann ich si­cher noch, wenn ich den Rost run­ter­krat­ze …

Ich le­se. Eng­li­sche Science Fic­ti­on zum Bei­spiel. Dia­ne Dua­ne oder Ter­ry Prat­chett zum Bei­spiel. Oder Wis­sen­schaft, und Ge­schich­te der­sel­ben.

Ich hö­re Mu­si­k. Quer­beet. Klas­sik (Haupt­sa­che oh­ne jau­len­de So­pra­nis­tin­nen oder Tenö­re), Klez­mer, Rock (Queen!), Rein­hard Mey, Weird Al, …

Ich ge­he ins Thea­ter. Mo­der­ner oder ex­pe­ri­men­tel­ler Tanz hat es mir ganz be­son­ders an­ge­tan.

Ich haue auf ei­ne Jem­be (das ist ei­ne afri­ka­ni­sche Trom­mel). An­geb­lich soll ­sich das durch­aus nicht un­ver­nünf­tig an­hö­ren, aber auf das öf­fent­lich ­be­kun­de­te Ur­teil von Freun­den ist in sol­chen Fra­gen nicht un­be­ding­t ­Ver­lass. 😒

Last but not least hat Ero­tik und Se­xua­li­tät in mei­nem Le­ben einen ho­hen ­Stel­len­wer­t. Da­zu gibt es ei­ne ei­ge­ne Web­sei­te. Aber die ist hier nicht ­ver­link­t.

Kommentare

Comments powered by Disqus